Unsere Pfarrei in Zeiten von Corona

Auf dieser Seite wollen wir in nächster Zeit alle Informationen zum Thema Pfarrei und Corona für Sie bündeln. Aktuelle Hinweise zur Situation und Vorschläge für Gottesdienste zu Hause mit der Familie oder auch alleine.


Informationen und Ratschläge der Pfarrei

(chronologisch sortiert, das Neueste oben)

14.07.2021

Weitere Erleichterungen bei den Schutzmaßnahmen

Der Krisenstab der Pfarrei St. Judas Thaddäus hat mit Datum vom 13.7.2021 folgende Änderungen beschlossen:

 

Gottesdienste

  • Die Beschränkung der Sitzplätze wird aufgehoben, d.h., es stehen wieder alle Bänke zur Verfügung. Die Markierungen der Bänke werden nicht entfernt, sind aber momentan ungültig. Menschen, die nicht zur Gruppe der Geimpften, Genesenen oder Getesteten gehören, werden gebeten, von sich aus auf gebührenden Abstand zu achten.
  • In der Kirche, auch während des Gottesdienstes, sind med. Masken (OP- oder FFP2-Masken) zu tragen.
  • Singen ist mit Maske wieder vollumfänglich möglich.
  • Die Erhebung von Kontaktdaten zwecks Rückverfolgbarkeit entfällt.
  • Der Kommuniongang geschieht wieder wie vor der Pandemie, d.h., die Gläubigen kommen zum Kommunionempfang unter Einhaltung des Mindestabstands nach vorne.
  • Auch die Kollekte findet wieder wie gewohnt statt.
  • Die Ordnerdienste werden gebeten, weiterhin einzeln oder zu zweit präsent zu sein, um die Menschen zu begrüßen und ihnen die aktuellen Regeln zu erläutern.

 

Pfarrheime

  • Die Pfarrheime stehen den Gruppen, Vereinen und Verbänden der Pfarrei unter Einhaltung des Hygienekonzeptes uneingeschränkt zur Verfügung.
  • Bei Nutzung von Gläsern, Tellern, Besteck usw. müssen diese wegen der notwendigen hohen Temperatur anschließend in der Spülmaschine gespült werden, nicht von Hand. Alternativ bitte eigene Getränke und Gläser/Becher mitbringen.
  • Da Kinder und Jugendliche bisher kaum oder gar nicht geimpft sind, wird den Jugendverbänden empfohlen, sich nach den Sommerferien einen Testnachweis von den Teilnehmern der Gruppenstunden vorlegen zu lassen.
  • Vermietungen sind wieder möglich. Für die Einhaltung der Vorschriften und des Hygienekonzeptes ist der jeweilige Mieter verantwortlich.

 

Für die Pfarrei St. Judas Thaddäus

Roland Winkelmann, Pfr.


24.06.2021

Erleichterung bei den Schutzmaßnamen

DER KRISENSTAB DER PFARREI ST. JUDAS THADDÄUS

hat vor dem erfreulichen Hintergrund der stark gesunkenen Inzidenzzahlen folgendes beschlossen:

Gottesdienste

Die zurzeit geltenden Regeln und Beschränkungen für die Feier von Gottesdiensten bleiben bestehen: Reduzierung der Platzzahl, Abstand, kein Gemeindegesang, Rückverfolgbarkeit, Maskenpflicht.


Pfarrheime

Die Pfarrheime stehen den Gruppen, Vereinen und Verbänden der Pfarrei wieder zur Verfügung. Dabei gelten die Regelungen wie vor dem Lockdown mit Händedesinfektion beim Betreten des Hauses, Rückverfolgbarkeit, Maskenpflicht, Stoßlüften und nach Be-endigung des Treffens Desinfektion von Tischen etc.

Bei Nutzung von Gläsern, Tellern, Besteck usw. müssen diese wegen der notwendigen hohen Temperatur anschließend in der Spülmaschine gespült werden, nicht von Hand. Alternativ bitte eigene Getränke und Gläser/Becher mitbringen.

Die an den einzelnen Räumen ausgezeichnete Maximalbelegung darf nicht überschritten werden, d.h., Geimpfte, Genesene und Getestete zählen mit!

Unter Einhaltung dieser Maximalbelegung und der weiteren Bestimmungen (s.o.) sind auch Vermietungen wieder möglich. Um alles Weitere zu klären, bitten wir die für die Vermietun-gen Verantwortlichen um Rücksprache mit der Verwaltungsleiterin, Frau Savarino (Tel. 0203/57886020; Email ursula.savarino@bistum-essen.de)

Für die Pfarrei St. Judas Thaddäus

Roland Winkelmann, Pfr.


04.05.2021

Verschärfte Maßnahmen entfallen wieder

Nachdem die Inzidenzwerte in Duisburg nun wieder dauerhaft unter 200 liegen, können (müssen aber nicht) die Gottesdienste wieder länger als 45 Minuten dauern, und die Reduktion der Sitzplätze um 30 Prozent entfällt, d.h., es stehen wieder alle Sitzplätze unter Corona-Bedingungen zur Verfügung.


19.04.2021 / UPDATE: 23.04.2021

Verschäfte Maßnahmen bei Gottesdiensten / Zusätzliche Sonntagsmesse

Da die Inzidenzwerte in Duisburg nun beständig über 200 liegen, greifen Maßnahmen, die die Bischöfe mit der Landesregierung vereinbart haben:

  • Die Gottesdienste sollen nicht länger als 45 Minuten dauern und
  • das Platzangebot muss in allen Kirchen noch einmal um 30 Prozent, ausgehend von der Platzzahl unter Corona-Bedingungen, reduziert werden.

Da in den nächsten Wochen im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung die Kommunionkinder eingeladen sind, die Sonntagsmessen an den verschiedenen Orten mitzufeiern, und dadurch das Platzangebot noch zusätzlich begrenzt wird, feiern wir ab dem 1. Mai eine zusätzliche Messe samstags um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Judas Thaddäus.

 

Wenn der Inzidenzwert weiter bis auf 300 steigt, wird seitens der Bischöfe ein Aussetzen der Gottesdienste empfohlen. Bis dahin, so sind sich die Duisburger Pfarrer einig, wollen wir unter unseren bewährten Hygienekonzepten und mit dem Hinweis auf die von der Stadt kostenlos bereit gestellten Testmöglichkeiten an der Feier von Präsenzgottesdiensten festhalten.

Pfarrer Roland Winkelmann


27.03.2021

Präsenzgottesdienste zu Ostern finden statt

Der Krisenstab unserer Pfarrei hat entschieden, daß die Präsenzgottesdienste an den Kar- und Ostertagen nicht abgesagt, sondern wie geplant gefeiert werden mit dem bewährten Hygienekonzept. Die Teilnehmerzahlen werden, wo noch möglich, um 30% reduziert.

Es besteht eine Anmeldepflicht, und ohne Anmeldung wird es keinen Zugang geben.

Alle Teilnehmer werden dringend gebeten, in der Karwoche das Angebot zur kostenlosen Testung, z.B. im Steinhof, wahrzunehmen.

Die Entscheidung, die Präsenzgottesdienste zu feiern, ist gemeinsam von allen katholischen Duisburger Pfarrern einstimmig getroffen worden, so daß es in unserer Stadt keinen Flickenteppich, sondern eine einheitliche Regelung geben wird.


21.03.2021

Maskenpflicht im Umkreis von 50 Metern um die Kirchen

Die Stadt Duisburg hat per Allgemeinverfügung u.a. angeordnet:

In einem Radius von 50 Meter um Ein- und Ausgänge vor sakralen Räumen ist von den Besuchenden mindestens eine Alltagsmaske zu tragen.

(Quelle: Amtsblatt der Stadt Duisburg vom 19.03.2021 -Nummer 13-)


14.02.2021

Aschermittwoch in unserer Pfarrei

Wir greifen gerne die Initiative der DPSG (Pfadfinder) im Bistum Essen auf und bieten Ihnen für den Aschermittwoch ein wenig geweihte Asche an, die Sie aus der Kirche mitnehmen können. Damit können Sie sich selbst oder auch anderen, die es wollen, ein Aschenkreuz auf die Stirn zeichnen, z.B. im Rahmen des Gottesdienstes, der

am Aschermittwoch, 17.02.2021,
um 19.00 Uhr

 

im Livestream auf dem Youtube-Kanal zu sehen ist.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Download
Flyer Aschermittwoch
Plakat Hinweis Aschermittwoch 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 811.4 KB

13.02.2021

Internetgottesdienst

Als Alternative für diejenigen, die nicht an den Präsenzgottesdiensten teilnhemen können oder wollen bietet Pastor Brandt wieder einen Internetgottesdienst via Zoom an:

 

Sonntag, 21. Februar 2021,
18.00 Uhr.

Weitere Informationen auf der


12.02.2021

Präsenzgottesdienste starten wieder

Der Krisenstab der Pfarrei St. Judas Thaddäus hat den vorsichtigen Neustart der Präsenzgottesdienste ab dem Wochenende 20./21.02.2021 beschlossen. Hintergrund der Entscheidung sind die stetig sinkenden Inzidenzwerte; in Duisburg-Süd liegen wir mittlerweile bei knapp über 30.

 

So sieht die Messordnung aus:

  • Samstags, 17.00 Uhr: St. Hubertus, Rahm
  • Samstags, 17.00 Uhr: St. Raphael, Bissingheim
  • Sonntags, 10.00 Uhr: St. Dionysius, Mündelheim
  • Sonntags, 10.00 Uhr: St. Judas Thaddäus, Buchholz
  • Sonntags, 11.30 Uhr: St. Peter und Paul, Huckingen.

Wer die hl. Messe mitfeiern möchte, aber keinen der Kirchorte erreichen kann, möge sich gerne im Pfarrbüro melden.

 

Die Teilnehmerdaten werden über Zettel erfasst, die man vor Ort ausfüllt oder besser noch ausgefüllt mitbringt. Diese Zettel liegen in den Kirchen aus und können gerne zum vorherigen Ausfüllen mitgenommen werden. Zudem kann der Zettel hier heruntergeladen werden. Eine telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich.

Es empfiehlt sich, nicht auf den letzten Drücker, sondern frühzeitig zu kommen, um Ansammlungen beim Hereinkommen bzw. bei der Anmeldung zu vermeiden.

 

Wie bisher nimmt man an den markierten Sitzen Platz, Familien und Paare dürfen nebeneinander sitzen.

Im Gottesdienst sind medizinische Masken vorgeschrieben (OP-Masken oder FFP2-Masken).

 

An den Kirchorten, an denen keine Eucharistie gefeiert wird, bleibt es bei der Möglichkeit von Wortgottesfeiern. Diese liegen in Verantwortung der jeweiligen Ortsausschüsse. Auch hier müssen medizinische Masken während des Gottesdienstes getragen werden.

 

Geöffnet bleiben die Kirchen unserer Pfarrei in der Regel täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr.

 

Herr Pastor Zablocki bittet um vorherige Anmeldung beim Besuch der hl. Messe in der Kapelle der BG-Unfallklinik in Buchholz unter der Telefonnummer: 0171 8374251 oder per E-Mail: Janusz-zablocki@t-online.de.


Informationen zu Messintentionen liegen in den Kirchen aus. Sie finden sie ebenfalls in den Aushängen und Schaukästen der jeweiligen Kirchen.


Beichtgelegenheiten nach Vereinbarung bei den jeweiligen Priestern. Auch in polnischer, englischer und französischer Sprache.

 

Wünschen Sie ein Gespräch, einen Besuch oder die Krankenkommunion, wenden Sie sich bitte an das Pastoralteam.

 

Die Pfarr- und Gemeindeheime bleiben weiterhin geschlossen.

 

Im Pfarrbüro und in den Gemeindebüros kann kein Publikumsverkehr stattfinden (Erreichbarkeit über Telefon und Mail möglich).


20.02.2021

Karnevalsgottesdienst

Pfarrer Brandt und Diakon Löv laden ein zu einem Karnevals-Gottesdienst.

Weitere Informationen auf der


28.01.2021

Lockdown wird erneut verlängert

Der Krisenstab der Pfarrei St. Judas Thaddäus hat erneut getagt und eine Verlängerung bis zum 14. Februar beschlossen. Weiterhin gilt:

  • während der Lockdown-Zeit entfallen sämtliche Präsenz-Gottesdienste und Veranstaltungen. Dies betrifft ebenso Angebote unter freiem Himmel.
  • Alternativangebote sind zu finden auf YouTube, Instagram und Facebook.
  • Die Gemeindehäuser, Einrichtungen und sonstigen Versammlungsstätten der Pfarrei bleiben geschlossen.
  • Im Pfarrbüro und in den Gemeindebüros kann kein Publikumsverkehr stattfinden (Erreichbarkeit über Telefon und Mail möglich).
  • Die Kirchen sind weiterhin von 9 – 17 Uhr täglich geöffnet.

28.01.2021

Blasiussegen via Internet

Da weiterhin keine Präsenzgottesdienste stattfinden, wird der Blasiussegen via Internet angeboten. Weitere Infomationen dazu auf der


22.01.2021

Nächster Internetgottesdienst

aufgrund der großen Teilnehmerzahl (43 Geräte) und den guten Rückmeldungen zum 17.01.2021 lädt Pastor Brandt zu einem weiteren

 

Sonntagsgottesdienst am 31.01.2021 um 10.00 Uhr

 

über die Plattform "Zoom" ein.

 

Weitere Informationen auf der


08.01.2021

Lockdown wird verlängert

Aufgrund der aktuellen politischen Beschlüsse angesichts der Corona-Pandemie hat der Krisenstab der Pfarrei beschlossen, die bisher geltenden Regeln bis erst einmal zum 31.01.2021 zu verlängern:

  • sämtliche Präsenz-Gottesdienste und Veranstaltungen entfallen. Dies betrifft ebenso Angebote unter freiem Himmel.
  • Alternativangebote sind zu finden auf YouTube, Instagram und Facebook.
  • die Gemeindehäuser, Einrichtungen und sonstigen Versammlungsstätten der Pfarrei bleiben geschlossen.
  • im Pfarrbüro und in den Gemeindebüros kann kein Publikumsverkehr stattfinden (Erreichbarkeit über Telefon und Mail möglich).
  • die Kirchen sind weiterhin von 9 – 17 Uhr täglich geöffnet.

Am Sonntag, 17. Januar 2021, lädt Pastor Brandt zu einer Sonntagsandacht über die Plattform Zoom ein. Weitere Hinweise dazu auf der


16.12.2020

SOFORTIGER

Lockdown

der Krisenstab der Pfarrei St. Judas Thaddäus hat in Absprache mit dem Seelsorgeteam vor dem Hintergrund der dramatischen Infektions- und Todeszahlen durch die Corona-Krise folgende Entscheidungen getroffen, die bereits ab sofort gelten:

 

  • während der Lockdown-Zeit (mindestens bis zum 10. Januar 2021) entfallen sämtliche Präsenz-Gottesdienste und Veranstaltungen. Dies betrifft ebenso Angebote unter freiem Himmel.
  • Alternativangebote sind zu finden auf YouTube, Instagram und Facebook.
  • die Gemeindehäuser, Einrichtungen und sonstigen Versammlungsstätten der Pfarrei bleiben vorerst geschlossen.
  • im Pfarrbüro und in den Gemeindebüros kann kein Publikumsverkehr stattfinden (Erreichbarkeit über Telefon und Mail möglich).
  • die Kirchen sind weiterhin von 9 – 17 Uhr täglich geöffnet.

 

weitere Infos können Sie im Schreiben von Pfarrer Winkelmann nachlesen:

Download
Corona-Lockdown ab dem 16.12.2020
Corona-Lockdown-2020-12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.8 KB

02.12.2020

Aktuelle Regelungen

Hier die aktuellen Regelungen wie Sie zwischen den Kirchen und dem Land NRW vereinbart sind als Download.

Download
Aktuelle Regelungen
Stand: 01.12.2020
201201_Regelungen Corona Dez. 2020-info.
Adobe Acrobat Dokument 63.1 KB

10.11.2020

Aktuelle Zusammensetzung des Krisenstabs der Pfarrei

Aufgrund der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie hat sich für unsere Pfarrei ein Krisenstab aus Mitgliedern des Kirchenvorstands, Pfarrgemeinderates und Pastoralteams gebildet, der aufgrund der staatlichen Vorgaben und der aktuellen Entwicklung die Situation bewertet und Maßnahmen beschließt.

 

Diesem Krisenstab gehören an:

  • aus dem Kirchenvorstand: Herr Holzschneider, Herr Dr. Klingen, Herr Küperkoch und Herr Schild,
  • aus dem Pfarrgemeinderat: Frau Erdmann, Herr Gebler, Frau Seeger und Frau Siejak,
  • aus dem Pastoralteam: Gemeindereferentin C. Blokesch, Gemeindereferentin R. Röttger und Pfarrer R. Winkelmann.
  • Dazu kommt noch die Verwaltungsleiterin, Frau Savarino.

22.10.2020

Aktuelle Informationen

  • Ab sofort entfällt die telefonische Voranmeldung zur Mitfeier; stattdessen werden die Teilnehmerdaten über Zettel erfasst, die man vor Ort ausfüllt oder besser noch ausgefüllt mitbringt. Diese Zettel liegen in den Kirchen aus und können gerne zum vorherigen Ausfüllen mitgenommen werden. Zudem kann der Zettel auch herunter geladen werden (ggf. doppelseitig ausdrucken und anschließend in vier Teile schneiden).
  • Ab sofort muss während des gesamten Gottesdienstes von allen der Mund-Nasen-Schutz getragen werden. So bleibt die Sicherheit für alle gewährleistet.
  • Die Kirchen werden während der Heizungsperiode konstant auf 10 bis 12 Grad gehalten. Während der Gottesdienste werden die Heizungen ausgeschaltet, um eine vermehrte Verwirbelung zu vermeiden. Das heißt für die Besucher, sich mit wärmerer Kleidung auszustatten oder gegebenenfalls eine Decke mitzubringen.
  • Da die Corona-Zahlen im Moment noch steigen, hat der Krisenstab der Pfarrei für die Gemeindesäle folgendes entschieden: Dort wo bisher aufgrund der Raumgröße mehr als 10 Personen zugleich zugelassen waren, ist dies nun auf max. 10 Personen beschränkt. Auch dort besteht Maskenpflicht während des gesamten Aufenthaltes.
  • Wir weisen nochmal auf die Weihnachtsumfrage (siehe Startseite) „Wann fängt Weihnachten (für Sie) an?“ hin. Ihre Antwort können Sie auf die dafür vorgesehenen Nagelbretter in den Kirchen spießen!
  • Die Hausgottesdiensthefte „Heilige des Alltags“ für den Monat November liegen zum Mitnehmen in den Kirchen aus oder kann auf der Sonderseite Gottesdienste herunter geladen werden.

08.10.2020 / Update 22.10.2020

Weitere Hl. Messen in unserer Pfarrei und Änderungen

Nachdem wir im Sommer mit der Feier der Hl. Messe an den Kirchorten Buchholz, Huckingen und Rahm begonnen haben, erweitern wir ab dem Wochenende 7./8. November 2020 unser Angebot. Neben die Nord-Süd-Achse tritt nun die West-Ost-Achse Mündelheim und Bissingheim.
So sieht die Messordnung aus:

  • Samstag, 17.00 Uhr: St. Hubertus, Rahm
  • Samstag, 17.00 Uhr: St. Raphael, Bissingheim
  • Sonntag, 10.00 Uhr: St. Dionysius, Mündelheim
  • Sonntag: 10.00 Uhr: St. Judas Thaddäus, Buchholz
  • Sonntag: 11.30 Uhr St. Peter und Paul, Huckingen.

Wer die hl. Messe mitfeiern möchte, aber keinen der Kirchorte erreichen kann, möge sich gerne im Pfarrbüro melden.


Ab sofort(!) entfällt die telefonische Voranmeldung zur Mitfeier; stattdessen werden die Teilnehmerdaten über Zettel erfasst, die man vor Ort ausfüllt oder besser noch ausgefüllt mitbringt. Diese Zettel liegen in den Kirchen aus und können gerne zum vorherigen Ausfüllen mitgenommen werden.
Wie bisher nimmt man dann an den markierten Sitzen Platz, Familien und Paare dürfen nebeneinander sitzen. Auch während des gesamten Gottesdienstes muss dann von allen der Mund-Nasen-Schutz getragen werden. So bleibt die Sicherheit für alle gewährleistet.


Auch bis zu vier Messdiener sowie Lektor und Kommunionhelfer dürfen wieder zum Einsatz kommen.

 

An den Kirchorten, an denen keine Eucharistie gefeiert wird, bleibt es bei der Möglichkeit von Wortgottesfeiern. Diese liegen in Verantwortung der jeweiligen Ortsausschüsse. Auch hier müssen die Masken während des Gottesdienstes getragen werden.


Geöffnet bleiben die Kirchen unserer Pfarrei in der Regel täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr.

 

Weitere Infos:

  • Das Pfarrbüro ist für den Publikumsverkehr geöffnet:
    montags bis freitags: 09.30 - 12.30 Uhr;
    zusätzlich dienstags: 14.00 – 18.00 und
    donnerstags: 14.00 - 17.00 Uhr
    Tel: 0203-5788600 / E-Mail: pfarrbuero@pfarrei-judas-thaddaeus.de
  • Die Räume in unseren Pfarrheimen sind ausgemessen und dementsprechend für eine maximale Personenzahl gekennzeichnet, die nicht überschritten werden darf. Da die Jugendräume meist zu klein und daher gesperrt sind, sollen die Jugendgruppen die großen Räume mitnutzen.
  • Unsere Pfarrnachrichten mit aktuellen Informationen aus der ganzen Pfarrei, z.B. zu Eucharistie und Wortgottesfeiern, erscheinen wieder vierzehntägig und liegen in den Kirchen zum Mitnehmen aus oder sind auch auf der Pfarrei-Homepage (Start-Seite) abrufbar.
    Gerne werden Hinweise auf Gottesdienste und Veranstaltungen an den einzelnen Kirchorten in die Pfarrnachrichten aufgenommen, dazu müssen sie aber bis Dienstag vor dem nächsten Drucktermin vorliegen.

20.09.2020

Übersicht über die Gottesdienste in unserer Pfarrei

In den letzten Wochen haben in den einzelnen Kirchorten wieder Wortgottesdienste stattgefunden. Aus dem Pastoralteam werden zur Zeit folgende Gottesdienste gemeldet:

 

Heilige Messen an den Sonntagen weiterhin:

  • jeden Samstag, 17.00 Uhr: Vorabendmesse in St. Hubertus, Rahm
  • jeden Sonntag, 10.00 Uhr: Hl. Messe in St. Judas, Thaddäus, Buchholz
  • jeden Sonntag, 11.30 Uhr: Hl. Messe in St. Peter und Paul, Huckingen

Mitfeier der Messen nur nach Anmeldung bis donnerstags im Pfarrbüro (Tel. 0203 5788600) zu den normalen Öffnungszeiten.

Wortgottesfeiern:

 

Bissingheim

  • jeden Samstag um 18.30 Uhr mit Kommunionfeier

 

Großenbaum

  • 3. Donnerstag im Monat um 09.15 Uhr kfd-Gottesdienst
  • jeden zweiten (!) Sonntag um 11.30 Uhr (vorläufig - zur Probe)

 

Mündelheim

  • donnerstags um 17.00 Uhr
  • jeden Sonntag um 10.00 Uhr

 

Serm

  • bislang unregelmäßig (bitte Terminkalender beachten)

 

Ungelsheim

  • 1. Mittwoch im Monat um 15.00 Uhr

 

Wanheim

  • jeden Mittwoch um 10.00 Uhr mit Kommunionfeier

 

Wedau

  • 1. Sonntag im Monat um 09.30 Uhr (bis Ende des Jahres)

Bei den Wortgottesfeiern reicht i.d.R. ein Eintrag in die ausliegende Anwesenheitsliste.


04.09.2020

Weitere Kirchortbüros geöffnet

Zwischenzeitlich sind auch die Kirchortbüros in Großenbaum, Huckingen, Mündelheim, Rahm und Wanheim wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite


01.09.2020

Wortgottesdienst in St. Raphael, Bissingheim

 

Am kommenden Wochenende wird in der Kirche St. Raphael erstmals seit vielen Monaten wieder ein Gottesdienst stattfinden.

Am Samstag, 05.09.2020, findet um 18.30 Uhr ein Wortgottesdienst statt.

Weitere Infos auf dem Flyer (Klick auf das Bild zur Vergrößerung).

 

Gottesdienste in weiteren Kirchen werden folgen.


15.08.2020

Weitere Schritte in eine neue Normalität

Wie bereits angekündigt können jetzt weitere Gottesdienste stattfinden. Ab heute findet eine weitere Messe (in Rahm) statt. In Serm sind z.B. zwei Wortgottesdienste mit Kommunionausteilung (Montag, 17.08.2020, und Mittwoch, 02.09.2020) und ein Frauengottesdienst (Donnerstag, 27.08.2020) geplant. Weitere Wortgottesdienste in den anderen Kirchorten folgen bestimmt bald. Bitte beachten Sie den Terminkalender.

 

Auch werden jetzt wieder einige Kirchort-Büros öffnen. Beachten Sie hier die Aufstellung auf der Seite Ansprechpartner.

 

Bitte beachten Sie immer die allgemeinen Hygieneregeln (AHA: Abstand - Hygiene - Alltagsmaske).


03.08.2020

Neues aus der Kinderkirche in Serm

Gottes Schöpfung ist einfach wunderbar

Was die Bibel uns über die Geschichte der Gestaltung der Welt durch Gott, über die einzelnen Phasen seiner Arbeit an unserem Planeten erzählt, kann man vom 05. bis zum 16. August 2020 in Herz-Jesu erleben. Die jungen Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, einen Paradiesgarten mit Pflanzen und Tieren zu gestalten, der zum darin leben einlädt. Außerdem wird dort jeweils ab 12:00 Uhr mittags und 16:30 Uhr nachmittags auf der kleinen Leinwand der Film „Unsere Erde“ gezeigt. Wer mag, kann sich einige oder auch mehrere Sequenzen ansehen, gerade wie er Zeit und Muße hat, und sich von der Schönheit unserer Welt begeistern lassen.

Alle sind willkommen, nicht nur Klein und Groß aus dem Dorf.


26.07.2020

Lockerungen nach den Sommerferien

Nach den Sommerferien wird eine Vorabendmesse am Samstag dazu kommen, und zwar um 17.00 Uhr in St. Hubertus, Rahm. Zu allen Messen ist eine Anmeldung über das Pfarrbüro erforderlich.

Ein darüber hinaus gehendes Angebot an sonntäglichen Eucharistiefeiern ist vorerst nicht vorgesehen, weil die spärlichen Anmeldezahlen aus der gesamten Pfarrei dies nicht erfordern. Wer die hl. Messe mitfeiern möchte, aber keinen der drei Kirchorte erreichen kann, möge sich gerne im Pfarrbüro melden.

Ebenfalls nach den Sommerferien sind an den Kirchorten, an denen keine Eucharistie gefeiert wird, Wortgottesfeiern möglich. Die jeweils Verantwortlichen aus dem Pastoralteam werden mit ihren Ortsausschüssen überlegen, ob und in welcher Weise das gewünscht ist.

Taufen sind in allen Kirchen wieder möglich, so dass wir den Stau von sechzig Taufen, der durch den Lockdown seit März entstanden ist, abarbeiten können; das gilt auch für Trauungen, Trauerfeiern und Konzerte.

Geöffnet bleiben die Kirchen unserer Pfarrei in der Regel täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr.

 

Die Gemeindebüros öffnen wieder nach den Sommerferien.

Die Pfarrheime sollen ebenfalls nach den Sommerferien wieder ihre Türen öffnen. Nähere Informationen folgen in den nächsten Wochen.


24.07.2020

Hausgottesdienste im August 2020

Die Pfarrei hat auch für die Sonntage im August ein Heft mit Gottesdiensten erstellt, die zu Hause gefeiert werden können.

Download
Hausgottesdienste im August 2020
Hausgottesdienste Heft 4 August 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 648.0 KB

24.07.2020

Aktualisierte Ausgabe der "Lichtblicke" erschienen

Da es zwischenzeitlich einige neue Informationen gegeben hat, wurde die Publikation "Lichtblicke" entsprechend angepasst. Die 2. Ausgabe kann hier heruntergeladen werden. Sie wird in den nächsten Tagen auch in den Kirchen ausliegen.

Download
Lichtblicke - Ausgabe 2
Corona-Lichtblicke-02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 323.5 KB

06.07.2020

"Kirche für Kinder" und Sorgenwand in Herz-Jesu, Serm

Nachdem zwei Aktionen für Kinder auf ein reges Interesse gestoßen sind, wird der Förderverein der Herz-Jesu-Kirche in Serm jetzt eine Kinderecke einrichten. Dort werden Themen rund um Bibel, Glauben und Leben in altersgerechter Form mit einsprechenden Aktivitäten zu finden sein.

Zudem hatten alle Besucher der Herz-Jesu-Kirche in den letzten Wochen die Gelegenheit, ihre Gedanken, Sorgen und Nöten zu Papier zu bringen. Daraus ist jetzt eine "Sorgentafel" entstanden.

Wie viele der Kirchen unserer Pfarrei ist auch die Herz-Jesu-Kirche tagsüber für das persönliche Gebet geöffnet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Sermer Kirche:


27.06.2020

Hausgottesdienste im Juli 2020

Für alle, die sich die Wege zu den beiden Kirchen, in denen wir mittlerweile wieder an den Sonntagen die Heilige Messe feiern, nicht zutrauen, werden wir bis zum Ende des Kirchenjahres weiterhin jeden Monat ein Heft mit Hausgottesdiensten erstellen, das wir in unseren Kirchen auslegen. Nehmen Sie auch gerne für Nachbarn und in ihrer Mobilität eingeschenkte Menschen ein solches Heft mit.

 

Wir freuen uns, dass sich auch einige ehrenamtliche Pfarreimitglieder an der Erstellung der Hausgottesdienste beteiligen. Es macht deutlich, dass alle Gläubigen aufgerufen sind, sich für die Ausübung des Glaubens einzusetzen.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns eine Rückmeldung zu den Hausgottesdiensten geben würden, damit wir wissen, ob wir damit auf dem richtigen Weg sind.  Viel Freude beim gemeinsamen Gottesdienstfeiern wünschen wir Ihnen.

 

Hier und auf der Sonderseite Gottesdienste kann man das Heft auch herunterladen:

Download
Hausgottesdienste im Juli 2020
Hausgottesdienste Heft 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 464.3 KB

09.06.2020

Videoimpuls zu Fronleichnam

Der Förderverein der Herz Jesu Kirche in Serm hat auf seinem YouTube-Kanal einen Videoimpuls zu Fronleichnam bereitgestellt. Er ist ab Fronleichnam, Donnerstag, 11.06.2020, abrufbar.


30.05.2020 / Update 02.06.2020, 03.06.2020 und 02.07.2020

Erste Gottesdienste geplant

Auf Grundlage der positiven epidemiologischen Entwicklung und der guten Erfahrungen anderer Pfarreien hat der Krisenstab unter der Leitung von Pfarrer Roland Winkelmann entschieden, mit der Feier von Gottesdiensten wieder zu beginnen.

 

Ab Sonntag, 21.06.2020, wird zur Mitfeier der Hl. Messe eingeladen:

  • Um 10.00 Uhr in der Kirche St. Judas Thaddäus in Buchholz und
  • um 11.30 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul in Huckingen.

Diese beiden Kirchen bieten relativ viel Platz und sind zentral gelegen, also gut zu erreichen. Weitere Messen und Wort-Gottes-Feiern sind für diesen ersten Schritt nicht geplant. Der Krisenstab wird die Erfahrungen aus diesen beiden Gottesdiensten nutzen, um weitere Entscheidungen zu treffen. Die Zeit bis zum 21.06. wird der Krisenstab nutzen, um alle notwendigen Vorbereitungen zu treffen (Bereitstellung von Desinfektionsmitteln, Platzmarkierungen, Ordnerdienste, Anmeldungen etc.)

Die wichtigsten Informationen in Stichpunkten:

  • Wählen Sie die Form der herkömmlichen Messe nur, wenn Sie nicht zur Risikogruppe gehören und sich gesund und belastbar fühlen. Sie sind für sich und für andere verantwortlich
  • Pro Kirche können nur ca. 70 - 80 Personen an den Gottesdiensten teilnehmen
  • Anmeldung zum Gottesdienst telefonisch im Pfarrbüro (Tel. 0203 5788600) bis spätestens Donnerstagmittag vor dem jeweiligen Gottesdienst (Öffnungszeiten des Pfarrbüros siehe unten)
  • Kommen Sie nicht ohne Anmeldung zum Gottesdienst
  • Maskenpflicht beim Kommen und Gehen
  • Abstand halten
  • Kein Friedensgruß in gewohnter Form
  • Kommunionspendung direkt am Sitzplatz ohne Spendeformel
  • Keine Mundkommunion
  • Kein Gemeindegesang (Begleitung instrumental, durch Kantoren oder Scholen)
  • Kollekte am Ende des Gottesdienstes durch einen zentral aufgestellten Korb
  • Bitte verzichten Sie nach dem Gottesdienst auf Gespräche auf dem Kirchplatz
  • Krankenkommunion möglich. Bitte melden Sie sich telefonisch im Pfarrbüro (Tel. 0203 5788600 - Öffnungszeiten siehe unten)
  • Öffnungszeiten des Pfarrbüros (Tel. 0203 5788600):
    Montag bis Freitag: 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr
    Dienstag zusätzlich: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten während der Sommerferien!
  • Die Kirchen bleiben täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr zum persönlichen Gebet geöffnet.
  • Die Pfarrheime bleiben geschlossen

Die vollständigen Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben des Pfarrers:

Download
Informationen zu den ersten Gottesdiensten
Corona - Publikandum Gottesdienste 2020-
Adobe Acrobat Dokument 95.3 KB

Hier auch noch die im Info-Schreiben erwähnte erste Ausgabe "Lichtblicke":

Download
Lichtblicke - Ausgabe 1
Corona-Lichtblicke-01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 356.0 KB

Wichtige Links

Eine Übersicht über Hilfsangebote in den einzelnen Kirchorten haben wir auf einer weiteren Sonderseite gebündelt:

Wichtiges zum Thema Gottesdienst haben wir auf einer weiteren Sonderseite gebündelt:

Ständig aktualisierte Informationen des Bistums zum Umgang mit dem Corona-Virus:

Das Bistum bietet Vorschläge für den Gottesdienst zu Hause:

Die Seite Domradio.de des Erzbistums Köln bietet u.a. jeden Tag die Übertragung der Messe aus dem Kölner Dom:

Radio Horeb überträgt auch täglich Gottesdienste, u.a. die Morgenmesse mit Papst Franziskus:

Die Gemeinschaft von Taizé überträgt ihr tägliches Abendgebet über ihren Facebook-Kanal:

Die Katholische Fernseharbeit bietet auf Ihrer Internetplattform kirche.tv einen Überblick über Gottesdienste im Internet: