Herzlich Willkommen!

Pfarreischuh "Pfarrei ohne Grenzen: gemeinsam – lebendig– katholisch"

Nachrichten aus der Pfarrei

Aktuelle Nachrichten können Sie auch den "Pfarrnachrichten", dem Terminkalender und dem Pfarrei-Magazin "Mein Süden" entnehmen:

Zur Zeit erscheinen keine "Pfarrnachrichten". Bitte beachten Sie die Nachrichten auf dieser Seite und der Sonderseite Corona!

Wer die Pfarrnachrichten per Email bekommen möchte, kann dies unter pfarrbuero@pfarrei-judas-thaddaeus.de anmelden.



Das Pfarrei-Leben in Zeiten von Corona

Sonderseite Corona

Wir haben die Informationen zur Corona-Situation in einer Sonderseite gebündelt.

 

Weitere Inhalte:

  • Erste Gottesdienste am Sonntag, 21.06.2020!
  • Hausgottesdienste für die kommenden Feiertage
  • Pfingst-Aktion "Taube"
  • Video-Andachten aus unserer Pfarrkirche
  • Hilfs- und Beratungsangebote
  • Kirchen unserer Pfarrei, die tagsüber für das persönlichen Gebet geöffnet sind.
  • und einiges mehr

Erste Gottesdienste geplant

Auf Grundlage der positiven epidemiologischen Entwicklung und der guten Erfahrungen anderer Pfarreien hat der Krisenstab unter der Leitung von Pfarrer Roland Winkelmann entschieden, am Sonntag, 21.06.2020, mit der Feier von Gottesdiensten wieder zu beginnen. In einem ersten Schritt sind zwei Hl. Messen geplant.

Weitere Informationen finden Sie auf der


Video zur Hilfsaktion für Flüchtlinge in Syrien

Auf dem Youtube-Kanal der Pfarrei ist zwischenzeitlich ein Video über den bisherigen Verlauf der Hilfsaktion erschienen:


Pfingst-Aktion "Taube"

Auch Pfingsten werden wir nicht in unseren Kirchen gemeinsam feiern können. Das Pastoralteam hat sich jedoch eine Möglichkeit ausgedacht, eine gewisse "Gemeinschaft" zu erreichen: die Pfingstaktion "Taube".

Informationen zu der Aktion finden Sie auf der


Ich schenke Dir ein Lächeln

Ich schenke dir ein Lächeln

 

In einer Presse-Information macht das Seelsorgeteam unserer Pfarrei auf eine Postkartenaktion aufmerksam, die am Samstag, 16.05.2020, beginnt.

 

Weitere Informationen und die Presse-Information zum herunterladen finden Sie auf der Sonderseite Corona.


Hilfsaktion für Flüchtlinge in Syrien

Der erste Container mit Hilfsgütern aus der im Januar 2020 als "Winterhilfe für Flüchtlinge in Syrien" gestarteten Aktion ist in Syrien angekommen. Den Text der E-Mail von Herrn Ambaum, einem der Organisatoren, und die mitgeschickten Fotos stellen wir auf der Sonderseite zur Verfügung.Damit auch die weiteren Hilfsgüter nach Syrien geschickt werden können, bedarf es noch dringend Geldspenden. Die Kontodaten finden Sie auch auf der Sonderseite.

Container mit Hilfsgütern in Syrien


Pfarrei auf (Fahrrad-) Tour

Das Gebiet unserer Pfarrei ist gut für eine Fahrradtour. Pastor Brandt hat als engagierter Fahrradfahrer so einige Touren mit Start im Duisburger Süden hinter sich und will sie gerne mit anderen teilen. Er hat die von ihm gefahren Touren als gpx-Datei (für viele Navis geeignet) gespeichert. Diese Datei kann auf unserer neuen Seite heruntergeladen werden.



Unsere Pfarrei jetzt auch auf Youtube

Die ungewöhnlichen Umstände führen auch in unserer Pfarrei zu einigen Innovationen. Nachdem wir bereits seit einigen Monaten auf Instagram präsent sind kommt jetzt ein Youtube-Kanal hinzu. Rückwirkend kann hier eine Chor-Andacht zu Palmsonntag angesehen werden. Zudem Impressionen der Kirchen St. Dionysius in Mündelheim und Herz Jesu in Serm. Weitere Filme werden sicher folgen.



Polizei warnt vor neuer Variante des Enkeltricks (Corona-Trick)

Infoflyer der Polizei zum Corona-Trick

Die Polizei warnt insbesondere Senioren vor dem "Corona-Trick". Hierbei handelt es sich um eine auf die aktuelle Lage angepasste Variante des Enkeltricks.

Wie beim klassischen Enkeltrick spielen die Kriminellen mit der Angst ihrer Opfer um Angehörige. Sie geben vor, in einem Krankenhaus zu liegen, weil sie sich mit dem Corona-Virus (Covid-19) infiziert hätten und gaukeln ihren Opfern vor, teure Medikamente für ihre Behandlung zu benötigen. Deswegen bitten sie um Geldbeträge oder Wertsachen, die sie von einem Freund abholen lassen werden.

 

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang eindringlich davor,
Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen zu übergeben.

 

Weitere Informationen und Verhaltensempfehlungen finden Sie auf der Seite der Polizei oder in dem Flyer.

Download
Flyer der Polizei zum Corona-Trick
Warnung vor Corona Trick.pdf
Adobe Acrobat Dokument 136.0 KB


Agape-Feier

Ein Brot wird gebrochen
Bild: Martha Gahbauer, in: Pfarrbriefservice.de

Alle 6 Wochen (außer in den Ferien) laden wir zur Agape in die Krypta der St. Franziskuskirche ein.

In dieser ursprünglichen Form der christlichen Zusammenkunft wollen wir Brot und Wein und das Wort Gottes teilen.

 

Weitere geplante Termine in diesem Jahr:

Jeweils montags um 18:30 Uhr am

(Entfällt: 15. Juni 2020,) 17. August 2020, 28. September 2020 und 9. November 2020

 

Essen ist mehr: Zum Sattwerden brauchen wir kein gemeinsames Essen. Beim gemeinsamen Essen sind wir eingeladen, uns Zeit für einander zu nehmen, über Gott und seine Welt zu reden und den Geist wirken zu lassen, um kleine und große Ideen entstehen zu lassen.

Das Vorbereitungsteam

Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter, ob der Termin stattfindet!


Mittagstisch für Senioren

Becher mit Besteck vor Tafel mit dem Schriftzug Mittagstisch
Bild: Peter Weidemann, In: Pfarrbriefservice.de

Zum wöchentlichen Mittagstisch für Senioren lädt das Caritas Begegnungs- und Beratungszentrum St. Nikolaus wieder ab dem 4.2.2020 ein.

Serviert wird jeweils dienstags um 12:00 Uhr ein einfaches, gut bürgerliches Mittagessen. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen zum Mittagstisch unter der Telefonnummer 0203 44895915, Begegnungs- und Beratungszentrum für Senioren (BBZ) St.Nikolaus, Sittardsberger Allee, 32, 47249 Duisburg-Buchholz.

 

Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter, ob der Termin stattfindet!


Trauercafés im Duisburger Süden

Von Nord bis Süd gibt es in Duisburg Trauercafés der katholischen Kirche. Beheimatet sind sie unter anderem in St. Judas-Thaddäus in Buchholz und dem Malteser Hospiz St. Rafael in Huckingen.

Im Trauercafé können Menschen, die sich in unterschiedlicher Weise mit ihren persönlichen Trauersituationen befassen und Unterstützung benötigen, miteinander bei einer Tasse Kaffee oder Tee ins Gespräch kommen, Atem holen, Kraft schöpfen, ausruhen, ver-weilen, oder einfach nur da sein. Hier ist Platz für das, was die Trauernden bewegt, unabhängig vom Alter, der Nationalität und Konfession. Außerdem ist es ein kostenfreies Angebot, zu dem man sich nicht anmelden muss.

  • Jeden 2. Montag im Monat, 10:00 bis 11:30 Uhr: „Trauerfrühstück“ und
    jeden 4. Montag im Monat, 15.00 bis 16:30 Uhr: „Trauercafé“.
    Beides im Karl-Martin-Haus“, Kufsteiner Straße
    Ansprechpartnerin: Marianne Lürzel, Tel.: 0203 6083792
  • Alle drei Wochen sonntags, 15:00 Uhr: „Trauercafé“
    Malteser Hospiz St. Rafael, Duisburg-Süd, Remberger Str. 36
    Ansprechpartnerin: Mechthild Schulten, Tel.: 0203 755 2016

Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter, ob der Termin stattfindet!


Firmung 2020

Mobiltelefon Eingehender Anruf von Gott Einladung zur Firmung 2020
Bild: Peter Weidemann; In: Pfarrbriefservice.de

Jugendliche der Pfarrei sind eingeladen „Ja“ zum Glauben zu sagen


Am 18. und 19. September 2020 wird in unserer Pfarrkirche das Sakrament der Firmung gespendet. Jugendliche, die zwischen dem 1.11.2003 und dem 31.10.2004 geboren oder in der 10. Klasse sind, können an der Vorbereitung zur Firmung teilnehmen. Alle interessierten Jugendlichen und ihre Eltern laden wir zum

 

Informationsabend
am Dienstag, 21. Januar 2020, 19.00 Uhr
in die St. Judas Thaddäus Kirche, Münchener Str. 40, in Buchholz

 

ein. Für die Anmeldung zur Firmvorbereitung ist die Taufbescheinigung mitzubringen.

 

Die infrage kommenden Jugendlichen aus der Pfarrei sind in den ersten Januartagen persönlich angeschrieben worden. Sollte jemand keine Benachrichtigung erhalten haben oder älter als 16 Jahre sein, kann er sich bei Frau Blokesch melden.

 

Für Fragen und weitere Infos wende Dich / wenden Sie sich bitte an die Verantwortliche für die Firmvorbereitung:

Frau Christa Blokesch ( Gemeindereferentin)

Tel. 78 79 36 oder 0157 534 635 45

Email: c.blokesch@t-online.de


Firmung 2019

Weihbischof Wilhelm Zimmermann, Bistum Essen
(c) Nicole Cronauge / Bistum Essen

 

 

Am Samstag, 07.09., und Sonntag, 08.09.2019, hat Weihbischof Zimmermann Jugendlichen aus unserer Pfarrei das Sakrament der Firmung gespendet. Ort der Firmung war unsere Pfarrkirche St. Judas Thaddäus in Buchholz (Münchener Straße 38).

 

Vorab hatten einige unserer Firmlinge die Gelegenheit mit Weihbischof Zimmermann zu sprechen. Herausgekommen ist ein interessantes Video über das Sakrament der Firmung im Allgemeinen und dem Firm- und Glaubensweg des Weihbischofs im Besonderen:

 

Das Bistum Essen berichtete auch über das Interview:


Nachrichten aus dem Bistum Essen

Bistum lädt zu Video-Gesprächen über „Laudato Si“
Fünf Jahre nach Erscheinen des viel beachteten Papst-Schreibens fragt die Abteilung Weltkirche und Mission in zwei kostenlosen Veranstaltungen am 15. und 25. Juni nach Konsequenzen.
>> mehr lesen

Statt Fest in Peru gemeinsame Messe im Essener Dom
Anstelle ihren einstigen Kurs-Kollegen Norbert Nikolai in Südamerika zu besuchen feiern Cityseelsorger Bernd Wolharn, der Duisburger Pfarrer Christian Becker, der Gladbecker Propst André Müller und Domkapitular Michael Dörnemann ihr 25-jähriges Priesterjubiläum zusammen mit Nikolai im Essener Dom. Ein Gottesdienst mit fünf „ganz unterschiedlichen Typen“ – und einem der größten Weihekurse der vergangenen Jahrzehnte.
>> mehr lesen

Jugendhaus St. Altfrid ist ab sofort wieder geöffnet
Kettwiger Jugendhaus öffnet nach elfwöchiger Schließung wieder – allerdings mit coronabedingten Einschränkungen. Das Kardinal-Hengsbach-Haus bleibt bis mindestens 9. August geschlossen
>> mehr lesen

Zimmermann: „Kein Zurück vor Corona“
Weihbischof predigt am Pfingstmontag im Essener Dom. Christen müssten „nach Corona viele Dinge in ein neues oder verändertes Bewusstsein bringen“.
>> mehr lesen

„Pfingsten öffnet – Gott sei Dank“
Bischof Franz-Josef Overbeck predigt am Pfingstsonntag im Fernsehgottesdienst des ZDF. Er ermuntert dazu, die eigene Endlichkeit anzunehmen und mit Gottes Geist Grenzen zu überspringen. Und er ruft angesichts des Coronavirus zu Solidarität auf: „Wir Menschen können nur zusammen leben und auch nur zusammen überleben.“
>> mehr lesen


Katholische Links