Herzlich Willkommen!

Pfarreischuh "Pfarrei ohne Grenzen: gemeinsam – lebendig– katholisch"

Nachrichten aus der Pfarrei

Aktuelle Nachrichten können Sie auch den "Pfarrnachrichten", dem Terminkalender und dem Pfarrei-Magazin "Mein Süden" entnehmen:

Download
Pfarrnachrichten 12.06. bis 27.06.2021
Pfarrnachrichten 2021-06-13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'009.3 KB
Download
Pfarrnachrichten 29.05. bis 13.06.2021
Pfarrnachrichten 2021-05-30.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Wer die Pfarrnachrichten per Email bekommen möchte, kann dies unter pfarrbuero@pfarrei-judas-thaddaeus.de anmelden.


Ab sofort entfällt die telefonische Voranmeldung zur Mitfeier; stattdessen werden die Teilnehmerdaten über Zettel erfasst, die man vor Ort ausfüllt oder besser noch ausgefüllt mitbringt. Diese Zettel liegen in den Kirchen aus und können gerne zum vorherigen Ausfüllen mitgenommen werden. Zudem kann der Zettel auch hier herunter geladen werden (ggf. doppelseitig ausdrucken -oder nur die Seite 1- und anschließend in vier Teile schneiden).

Download
Teilnehmerzettel
Teilnehmerzettel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 427.2 KB


Das Pfarrei-Leben in Zeiten von Corona

Sonderseite Corona

Wir haben die Informationen zur Corona-Situation in einer Sonderseite gebündelt.

 

Weitere Inhalte:

  • Hilfs- und Beratungsangebote
  • Kirchen unserer Pfarrei, die tagsüber für das persönlichen Gebet geöffnet sind.
  • Maskenpflicht für Kirchenbesucher im Umkreis von 50 Metern um die Ein-/Ausgänge der Kirchen!
  • Zusammensetzung des Krisenstabs
  • und einiges mehr

Spendenaufruf zur Sommersammlung der Caritas

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schwestern und Brüder in unserer Pfarrei,

 

seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat die Caritas in den Pfarrgemeinden und Verbänden in unserem Bistum mit großartigem persönlichem Engagement und – ja, natürlich! – auch mit finanzieller Unterstützung kurzfristig auf bis dato ungekannte Notlagen reagiert. Leider wissen wir alle noch nicht, wann das Virus unter Kontrolle sein wird. Klar ist auf jeden Fall, dass wir die Spenden aus der Sommersammlung dringend brauchen werden, um weiterhin auf vielerlei Wegen Not lindern und bei Bedrängnis helfen zu können.

Im Jahr 2019 sind bei allen Sammlungen und Kollekten für caritative Aufgaben in unserem Ruhrbistum etwas mehr als 725.000 Euro zusammen gekommen. Die Hälfte der Erträge steht anschließend der Pfarrcaritas vor Ort zur Verfügung, um auf kurzen Wegen Nothilfe leisten zu können. Die andere Hälfte der Spenden erhalten die Orts-Caritasverbände und der Diözesan-Caritasverband für ihre Hilfs- und Unterstützungsprojekte.

Leider ist es nicht mehr möglich, die Caritassammlung als Haussammlung von Tür zu Tür durchzuführen, weil dafür die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer fehlen.

Doch Ihre Hilfe und Unterstützung sind weiterhin gefragt und notwendig, bzw. im wahrsten Sinn des Wortes notwendend.

Unterstützen Sie unsere Caritas durch Ihre Spende auf das Konto der Kath. Kirchengemeinde.

 

PS: In den Schaukästen und Aushängen, die auf die Caritas-Sammlung hinweisen, hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Die IBAN-Nr. dort ist fehlerhaft. Hier ist die richtige:

Sparkasse Duisburg IBAN DE57 3505 0000 0206 0014 22.

Bei Ihrer Überweisung unbedingt den Verwendungszweck „Sommersammlung“ angeben.

Auf Wunsch erhalten Sie gerne eine Spendenquittung.

 

Mit großem Dank und freundlichem Gruß

Pfarrer Roland Winkelmann


Ich brauche Segen - Segen tanken auf Alltagswegen

Machen Sie mit und verteilen Sie Segen und Ermutigung in Ihrem Ort

 

Die Pandemie bringt viele Menschen an ihre Grenzen. Viele sehnen sich nach Kraft, Ermutigung und Momenten zum Durchatmen. Ein Segen ist so eine Kraftquelle – eine erlebbare Verbindung zwischen Himmel und Erde: In Segensworten spiegelt sich die tiefe Erfahrung, dass Gott uns Menschen liebevoll ansieht und das Gute in uns stärkt. Die Sehnsucht nach Segen ist auch bei vielen Menschen vorhanden, die selbst keine kirchliche Bindung haben.

Die Initiative „Ich brauche Segen“ knüpft an diese Sehnsucht an und möchte mitten im Alltag „Segenstankstellen“ aufstellen. Als Experimentelle Kirche St. Franziskus schließen wir uns dieser deutschlandweiten ökumenischen Initiative an und freuen uns, wenn Sie selbst den Segen auf Ihren Alltagswegen verteilen.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der


LICHTEINFÄLLE - Kunstausstellung im sakralem Raum

Vom 06. bis 26.06.2021 ist in der St. Franziskus-Kirche in Duisburg-Grossenbaum eine ganz besondere Kunstausstellung zu sehen.

 

Unter dem Titel „LICHTEINFÄLLE“ präsentiert der in Duisburg geborene Künstler Stefan Schulte ter Hardt, eine speziell auf die besonderen architektonischen Voraussetzungen unserer Kirche ausgerichtete Zusammenstellung von vornehmlich grossformatigen Arbeiten seines Schaffensspektrums aus moderner Kunst und dazu eigens ausgewählten Gedichten.

 

Den Auftakt zu der Programmreihe, die an verschiedenen Abenden u.a. auch durch atmosphärische Live-Musikbeiträge (Gitarre) und Gedichtlesungen von Stefan Schulte ter Hardt selbst ergänzt wird, bildet ein Wortgottesdienst am 06. Juni 2021 um 11.30 Uhr.

 

Zu diesem, wie auch der anschliessenden Vernissage, laden wir alle Interessierten recht herzlich ein.

 

Am selben Tag, wie auch an den Terminen 18., 19., 20. und 21.06.2021, finden ab 19.30 Uhr gegen vorherige Anmeldung unter kontakt@s2th.de die Abendprogramme statt. In deren Rahmen geht Stefan Schulte ter Hardt u.a. auch näher auf Entstehungsgeschichten und Hintergründe seiner Arbeiten ein und zeigt dazu an den vier aufeinanderfolgenden Terminen ergänzend per Beamer ausgewählte Photoimpressionen dazu.

Der Abschluss der ersten „LICHTEINFÄLLE“ -Programmreihe in St.Franziskus, die auch zeitgleich das erste, grössere Projekt der experimentellen Kirche darstellt, findet am Samstag, den 26.06.2021 statt.

 

Tagsüber sind dann noch einmal die Bilder und Arbeiten bis spätestens etwa 16.00 Uhr zu sehen.

 

Ab 17.30 Uhr findet dann in einem vom Künstler und einigen Mitwirkenden zwischenzeitlich veränderten Rahmen ein Abschlussprogramm statt, zu dem ebenso eine vorherige Anmeldung erforderlich ist.

 

In der Finissage werden neben abschliessenden musikalischen Impulsen und einzelnen Gedichten vor allem per Beamer eingebrachte photographische Impressionen aus den Ausstellungsbesuchen gezeigt als auch ausgewählte Beiträge aus dem ausliegenden Gästebuch vorgelesen.

Abgerundet wird das Projekt um ein von Stefan Schulte ter Hardt eigens entworfenes Buch mit allen Werken der Ausstellung, Hintergründen zu dem Konzept der „LICHTEINFÄLLE“, einem Beitrag zur Zusammenarbeit mit der experimentellen Kirche als auch einigen weiteren, ausgewählten Einblicken in bisherige und laufende Projekte des Kunstschaffenden.

 

Das Buch ist zu einem Preis von 15,00 Euro an allen Programmtagen der Ausstellung am 06., 18., 19., 20., 21. und 26.06.2021 vor Ort erhältlich. Ferner kann es auch per E-Mail bei Stefan Schulte ter Hardt bestellt werden oder ggf. auch im Pfarrbüro erstanden werden.

 

Pro Verkauf fliessen 50% aus dem Erlös des Buches zurück in die Mittel der experimentellen Kirche.

Die Ausstellung ist an allen Tagen vom 06. bis zum einschliesslich 26.06.2021 in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr öffentlich und kostenfrei zugänglich. Eine Ausnahme bildet der Erstkommunionstag am 19.06.2021(!). Hier ruht der Ausstellungsbetrieb.

 

Mehr Informationen zum Projekt und zum Künstler unter www.s2th.de


Altkleidersammlung

Die für Juni geplante Altkleidersammlung fällt coronabedingt aus!


Sammelaktion

Von zehn gesammelten Brillen können sieben wieder auf der Nase landen, wenn sie an den Verein Nangina e.V. in Witten gespendet werden. Dafür setzt sich der Essener Gerhard Witzel, Pastor im Ruhestand, seit vielen Jahren ein. Im Andenken an den blinden Bettler Bartimäus, der in Jericho von Jesus geheilt wurde, ruft er nun zum Bartimäussonntag im Bistum Essen auf. In diesem Jahr soll er am 24. Oktober stattfinden. In den Gemeinden sollen bis dahin gebrauchte Brillen und Hörgeräte für Afrika gesammelt werden, ebenfalls entwertete Briefmarken und gebrauchte Handys. Wir schließen uns dieser Aktion an und bitten Sie Ihr Sammelgut in Ihrer Kirche / Gemeinde- oderPfarrbüro abzugeben.


Erstkommunion 2021

Erstkommunionkind mit Kerze
Bild: Peter Weidemann; in: Pfarrbriefservice.de

Die Erstkommunionvorbereitung ist gestartet. Wieder unter erschwerten Bedingungen bereiten sich die Kinder vor. Vom 13. bis 27. Juni 2021 werden dann die Erstkommunionfeiern im Pfarrgebiet stattfinden:

  • Bissingheim: Sonntag, 13.06., 14.00 Uhr
  • Buchholz: Samstag, 19.06., 10.00 Uhr und 14.00 Uhr und Sonntag, 20.06., 14.00 Uhr
  • Großenbaum: Samstag, 19.06., 10.00 Uhr und 14.00 Uhr
  • Huckingen: Samstag, 26.06., 10.00 Uhr und 14.00 Uhr und Sonntag, 27.06., 14.00 Uhr
  • Mündelheim: Samstag, 26.06., 10.00 Uhr
  • Rahm: Sonntag, 27.06., 10.00 Uhr
  • Serm: Samstag, 19.06., 10.00 Uhr
  • Wedau: Sonntag, 13.06., 10.00 Uhr

Firmung 2021

Graffito einer Taube
Bild: Bernhard Riedl; in: Pfarrbriefservice.de

116 Jugendliche haben sich auf unsere Einladung hin zur Vorbereitung in unserer Pfarrei angemeldet. Auf verschiedenen Wegen werden sie sich nun auf die Firmung am 27. und 28. August vorbereiten. Bischof Overbeck wird dann das Sakrament der Firmung spenden.

 

Den Jugendlichen und ihren Wegbegleitern wünschen wir eine gute Vorbereitungszeit.


Syrienhilfe geht weiter

Die Organisatoren der Syrienhilfe berichten über die Ereignisse der letzten 10 Monate und den Plänen für die Zukunft. Auch unsere finanzielle Hilfe ist weiter gefragt.

Alle Informationen auf der Sonderseite



Neuaufstellung Caritas

Bisher gab es beim Caritasverband Duisburg die Fachbereiche Quartiersmanagement und Gemeindecaritas, daraus ist jetzt der neue Fachbereich Quartier und Pastoraler Raum geworden. Natürlich arbeiten die MitarbeiterInnen weiter in den bisherigen Caritasprojekten, Gemeinden und Pfarreien und mit den dort vor Ort tätigen Gruppen zusammen, auch der Bereich ehrenamtliche Arbeit bleibt weiter beim Fachbereich verortet.
Es werden aber auch neue Projekte entstehen, die die Caritasarbeit in den Sozialräumen stärken und die Zusammenarbeit und Vernetzung zwischen den Fachdiensten und zwischen Caritas und Pastoral neu in den Blick nehmen können. Das alles um die Lebenssituation der Menschen zu verbessern nach dem Konzept der Sozialraumorientierung: Ausgangspunkt unserer Arbeit sind der Wille und die Interessen der Menschen, die Stärkung ihrer Selbsthilfepotenziale, die Einbeziehung ihrer Ressourcen und dabei immer beachtend zielgruppenübergreifend und vernetzend zu arbeiten.
Wenn es bisher hieß Caritas und Pastoral, so kann die Zukunft nur bedeuten Caritas ist Pastoral.

Klaus Peter Bongardt, Fachbereichsleitung


Kirche für Kinder

Willkommen zur „Kirche für Kinder“ im Duisburger Süden!

 

Seit dem Beginn der Fastenzeit gibt es im Duisburger Süden die Kirche für Kinder.

An jedem 1. Samstag im Monat wird ein neues Video auf dieser Seite veröffentlicht.

In der Karwoche und an Ostern gibt es auf dem Padlet zusätzliche Kurzvideos, tolle Bastelanleitungen und schöne Ausmalbilder. Keine Sorge: Für Vielfalt wird gesorgt! Also viel Freude beim Stöbern!

 

Die Kirche für Kinder findet Ihr auf dieser Seite: https://padlet.com/kirchefuerkinder2021/Bookmarks

Die einzelnen Videos sind auch auf unserem YouTube- Kanal der Pfarrei zu finden.

Das Katechten-Team der Kirche für Kinder


Die Experimentelle Kirche startet in die 2. Phase!

UPDATE
Ein erstes Treffen mit ersten Ergebnissen hat stattgefunden. Besuchen Sie die


Für den Standort St. Franziskus sieht der Pfarreientwicklungsprozess (PEP) eine Experimentelle Kirche vor. Ein Konzeptentwurf über das Format, die Rahmenbedingungen und baulichen Anforderungen durchläuft gerade einen Genehmigungsprozess. Unabhängig davon hat sich am 11. März 2021 eine Gruppe von Experimentierfreudigen zusammengefunden, der es ein großes Anliegen ist nun inhaltlich zu starten. Hierzu werden weitere Experimentierfreudige gesucht, die mit Ideen, Visionen, konkreten Projekten sporadisch oder permanent mitwirken möchten. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich bei der Gemeindereferentin Renate Röttger melden (Tel. 0203 93 57 228 /Email: roettger.renate@t-online.de).


Aus den Kirchorten

WEDAU

Kirche St. Joseph, Duisburg-Wedau
© Bernd Messing

Am Sonntag, 26.September 2021 wird die letzte Messe in der Kirche St. Joseph, Wedau, gefeiert, bevor sie und alle anderen Gebäude auf dem Kirchengelände abgerissen werden.

An ihrer Stelle baut die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften.

Was genau hier entstehen soll, darüber informieren Vertreter der Aachener am Dienstag, 22.06.2021, um 15.00 Uhr in der Kirche St. Joseph.

Alle Interessierten sind hierzu eingeladen.

MÜNDELHEIM

Jesus mit Kindern
Bild von Dale Parker auf pixabay

BIBELSPIELTAGE IN ST. ALTFRID

Nachdem im letzten Jahr die schon traditionelle Fahrt ausfiel, lädt hoffnungsvoll der Vorbereitungskreis unter der der Leitung von Yvonne Lichtenberg und weiteren Erwachsenen und Jugendlichen zu neuen Bibelspieltagen ein.

Vom 3. bis 5. September 2021 (Freitag bis Sonntag) sind Kinder, die nach den Sommerferien im dritten, vierten oder fünften Schuljahr sind, eingeladen, daran teilzunehmen (wenn noch Plätze frei sind, könnten auch ältere Kinder mitfahren).

 

Mit einem Reisebus geht die Fahrt zum Jugendhaus St. Altfrid in Essen-Kettwig, Charlottenhofstraße (Tel. 02054/93760-0 und www.altfrid.de). Das ist ein sehr schönes Haus inmitten von Wald und Wiesen.

Unter einem biblischen Thema wird vom 3. bis 5. September gebastelt, Theater gespielt, gesungen und gefeiert.

  • Abfahrt ist am Freitag um 16.00 ab Kirche Mündelheim; Rückkehr am Sonntag ca. 14.30 Uhr.
  • Die Kosten für Fahrt, Übernachtung und Verpflegung, Material usw. betragen 70 €. Der Betrag kann bei Bedarf ermäßigt werden. Taschengeld ist nicht erforderlich.

Anmeldungen (mit Teilnehmerbeitrag) nimmt das Gemeindebüro in Mündelheim, Tel. 75999160 oder das Pfarrbüro in Buchholz, Tel. 5788600 bis zum 2. Juli 2021 entgegen. Anmeldungen über die Emailadresse pfarrbuero@pfarrei-judas-thaddaeus.de sind ebenfalls möglich. Anmeldeformulare liegen in der Kirche in Mündelheim und Serm aus.

Anmeldeformulare mit weiteren Infos können auch unter der Homepage der Gemeinde herunter geladen werden: www.muendelheim.de/kath

BUCHHOLZ

Eine Information des Fördervereins der Gemeinde St. Judas Thaddäus

 

Liebe Mitglieder unserer Gemeinde und Pfarrei St. Judas Thaddäus und alle die sich mit der Gemeinde verbunden fühlen.

Es ist soweit: Die neue Homepage für den Kirchort Buchholz ist online!

Wir freuen uns sehr, Ihnen und Euch nun endlich unseren neuen Webauftritt vorstellen zu können. Unter der bekannten Adresse https://www.gemeinde-judas-thaddaeus.de/ präsentiert sich die Homepage der Gemeinde St. Judas Thaddäus im Kirchort Duisburg-Buchholz, nach wochenlanger technischer, optischer und vor allem inhaltlicher Überarbeitung, nun grundlegend erneuert und auch mobiloptimiert modernisiert. Neben einem modernen Design stand vor allem die Anpassung der Inhalte an die Bedürfnisse unserer Zielgruppen im Fokus der Neugestaltung.

Wenn Sie und Ihr auf der Startseite diesen Artikel anklickt, gibt es eine Erklärung über die neue Struktur und Inhalte der WEB-Seite. So erhalten alle, egal ob Gemeindemitglied oder Interessierte(r), ohne großen Suchaufwand, einen noch detaillierteren Überblick über das Gemeindeleben und darüber hinaus.

Wie gewohnt werden wir Sie und Euch regelmäßig über Aktuelles und Veranstaltungen betreffend, auf dem Laufenden halten.

Wir wünschen Ihnen und Euch nun viel Spaß beim Entdecken unserer Homepage. Selbstverständlich freuen wir uns über Ihr Feedback und sind für Anregungen und Anmerkungen genauso dankbar wie für Lob oder Kritik. Nutzen Sie hierfür doch einfach den Kontakt zum Pfarr - und Gemeindebüro bzw. zur WEB-Redaktion.

 

Förderverein St. Judas Thaddäus Duisburg-Buchholz

Bernd Messing, Vorsitzender


Nachdenkenswert - ein neues spirituelles Angebot

 

Das Pastoralteam der Pfarrei hat mit "Nachdenkenswert" ein neues Angebot gestartet.

 

Monat für Monat sind in den Kirchen der Pfarrei spirituelle Impulse zu einem Thema zu finden. Die Reihe startet im August 2020 mit dem Thema "Ruhe".

 

Die Impulse und Texte, die auch zum Mitnehmen in den Kirchen ausliegen, können Sie auf unserer Sonderseite ansehen und lesen oder als pdf-Datei herunterladen.



Pfarrei trauert um Christa Blokesch


Nachrichten aus dem Bistum Essen

Vom Freiwilligendienst zum Traumjob
FSJler berichten unter #wertvolljahr auf Social Media über eine besondere Zeit zwischen Schulabschluss und Ausbildung.
>> mehr lesen

Schöner Sport treiben im Schulzentrum am Stoppenberg
Mehr Platz, bessere Böden, Spaß in der Pause mit den neuen Sportanlagen.
>> mehr lesen

Generalvikar Pfeffer: „Kirche stürzt von ihrem Sockel – vielleicht eine große Chance“
Essener Generalvikar Pfeffer im Magazin BENE mit deutlichen Worten zur Lage der Katholischen Kirche.
>> mehr lesen

Die Erstkommunion feiern nach Corona
Die Pfarreien erprobten während der Pandemie alternative Formen der Erstkommunionfeier.
>> mehr lesen

Heitere Aussichten mit der neuen BENE
Sommer-Ausgabe des Magazins über Hochs und Tiefs im Leben
>> mehr lesen


Katholische Links